Danza del Diablo (Teufelstanz)

Der am sehnsüchtigsten erwartete Moment auf dem Fest zu Ehren der Jungfrau Candelaria findet im Morgengrauen des 8. September auf diesem Platz statt. Es handelt sich dabei um den, seit dem Jahre 1923 eingeführten, sogenannten “Teufelstanz”.
Wie der Name schon sagt, spielt die Hauptrolle auf diesem Fest eine verderbliche Figur, die nach allen Seiten Funken sprüht. Ihr Kommen wird von einer Reihe von Riesen und grossköpfingen Figuren vorbereitet, die ohne Ankündigung auf dem Fest erscheinen. Nach ca. 20 Minunten pyrotechnischer Raserei endet der Teufelstanz mit der Explosion des Teufelkopfes, das Gute triumphiert über das Böse simbolisierend.
Dieses ganz besondere Fest steht seit dem Jahre 2007 unterm dem Schutz des Titels “Nationales Kulturgut” und in 2011 wurde es als Veranstaltung von touristischem Interesse eingestuft.